Kostenlose therapeutische Begleitung…

… für deutschsprachige Menschen ukrainischer und/oder russischer Herkunft.

Ich möchte Personen unterstützen, die möglicherweise schon lange oder auch immer in Deutschland leben und spästestens seit Kriegsbeginn mit Ängsten, Schuld- oder Lähmungsgefühlen, Trauer, Entwurzelung, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit, Unruhe, Schlaflosigkeit, sekundären Traumatisierungen, Mitgefühlserschöpfung und Ähnlichem zu tun haben. 

Es kann helfen, einen sicheren Raum zu haben, in dem Du mit all deinen Gefühlen und Gedanken sein kannst.

Es kann helfen, Emotionen zu sortieren und zu würdigen, auch die unangenehmen oder moralisch geächteten.

Es kann helfen, Unterstützung in deiner Selbstfürsorge zu erfahren. Du hast das Recht auf Nahrung, Ruhe und Bewegung, auch wenn dieses Recht anderen gerade genommen wird.

Wenn Du nicht ukrainische oder russische Wurzeln hast sondern vor dem Krieg in einem ganz anderen Land nach Deutschland geflohen bist und die aktuellen Ereignisse alte (oder noch gar nicht so alte) Wunden triggern, möchte ich Dich auch gern unterstützen.

Wir können live in meiner Praxis, online, telefonisch oder spazieren gehend arbeiten.

Nach oben